Behandlungsbereiche

Sprache
  • Kinder mit Ausspracheschwierigkeiten (Nichtsprechen bzw. falsches Aussprechen von Buchstaben,...)
  • Kinder mit nicht altersenteprechendem Wortschatz, Grammatikproblemen, Problemen beim Verstehen der Sprache oder Hörproblemen
  • Menschen mit einer geistigen Behinderung, die aufgrund ihrer Einschränkung sprachliche Probleme aufzeigen
  • Autismus und Mutismus
  • Erwachsene, die nach einer Erkrankung Sprachverlust erleiden z.B. Schlaganfall
Sprechen
  • Stottern: Hängenbleiben an Buchstaben, Silben oder Wörtern
  • Lispeln
  • Poltern : Undeutliches Sprechen durch zu schnelles Sprechtempo
  • Chronische Erkrankungen bei Erwachsenen die Probleme beim Sprechen haben, z.B. Multiple Sklerose
Stimme
  • Häufige Heiserkeit oder zu geringe Belastungsfähigkeit bei Kindern und Erwachsenen u.a.: Sprechberufe
  • Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten, die zu Stimm- und Sprachproblemen führen
  • Kehlkopflose, die keine Stimme mehr haben
  • Tracheotomierte mit Stimmproblemen
Schlucken
  • Neurologische Erkrankungen z.B. Schlaganfall führen zu einer Störung des Essens (Kennzeichen: Verschlucken, Abhusten,...) Falsches Schlucken z.B.: bei lispelnden Kindern, indem die Zunge gegen die Zähne drückt etc..
Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Kinder, die beim Lesen und Schreiben Schwierigkeiten haben
Aufklärung und Beratung
  • Beratungs- und Schulungsmaßnahmen in u.a. Kindergärten, Schulen

Wenn vom Arzt verordnet, bieten wir auch Hausbesuche an.

Image